Montag, 12. Mai 2014

Hund & Katz 2014

Vom 9. bis 11. Mai fand in den Dortmunder Westfalenhallen die internationale Messe "Hund & Katz" statt. Auch ich war am Sonntag vor Ort um mich umzuschaun, zu informieren, inspiriert zu werden und letztendlich glücklich zu meinen eigenen beiden Tigern heimzukehren...


(Bild: http://www.messe-hund-und-katz.de/messe/dortmund/home/)

Der Verband für das Deutsche Hundewesene.V. lud ein zu Rassehunden, Rassekatzen, Show- und Mitmachprogramm sowie den üblichen Neuheiten auf dem Markt. Und es wurde ordentlich aufgetischt! Warum ich hier wie von einem Buffet erzähle?!? Die Tiere kamen mir leider zum Teil wirklich vor wie auf dem Präsentierteller... Und bei so manch einem Frauchen/ Herrchen fragte ich mich am Ende echt, wer sich denn nun mit dem Pokal schmückt...

Aber es gab zum Glück auch sehr viele schöne Punkte! :)

Halle 4
Über 170 Aussteller zeigten ihre Produkte, dazu kamen Fachleute wie  die Tierpsychologin Barbara Teichmann, deren Vortrag zum Thema "Pica Syndrom" ich besuchte, ebenso wie den Workshop "Tiere proffesionell fotografieren", der allerdings letztendlich offenbar primär an angehende Tierfotografen und nicht so sehr an private Hund- & Katzenbesitzer gerichtet war... Zumindest kann ich mir von der genannten Ausrüstung niiiiiiichts, aber auch so gar nichts leisten und mal davon abgesehen: Nippy ist ein so tolles und natürliches Model, dass ich da meistens (bis auf ein paar Leckerchen) gar nicht groß nachhelfen muss um ein schönes Bild zu kriegen. So.


Der Vortrag über das Pica-Syndrom war da dann doch schon interessanter. Manche Katzen fressen nämlich einfach mal alles (an), schlucken das dann runter und schwups die wups: Darmverschluss oder ähnliches! Keine schöne Sache! Frau Teichmann nannte hier einige Methoden, mit denen sie solche Tiere dann therapiert, denn leider ist das eine Art Suchtkrankheit. Näheres dazu und zu ihren anderen Fachgebieten findet ihr auf ihrer Homepage.

Ebenfalls eine sehr schöne Sache war der Purina ONE-Truck vor Halle 2, bei dem es eine Ernährungsberatung sowie eine Tüte mit 4 Futterproben, einem Handschuh & einer Futterrolle gab. Da wir ja aktuell ohnehin beim Purina-Futtertest dabei sind, fand ich die Infos zum Futter und auch die Sachen wirklich eine schöne Ergänzung! :)




Da ich aber natürlich auch bei den Hunden und Katzen sowie den Ausstellern unterwegs war, will ich euch diese nicht länger vorenthalten ;)

Zunächst einmal traf ich auf dem Weg zur Katzenausstellung auch auf den Dortmunder Katzenschutzverein e.V., welche unter anderem für ein paar Katzen ein neues Zuhause gesucht haben.



Auch Kristins Katzenshop war mit einigen schönen Kratzbaümen, Kissen, Körben und Spielzeug vor Ort... 


Nachdem ich unseren beiden Mäusen noch Fischkaviar (hier bei zooplus.de) gekauft hatte (war mal in einem Probepaket und kam super an^^), kam ich eeeendlich zu den Kätzchen :D


Von Britisch Kurzhaar über Perser bis hin zu Main Coons (hier von Doris Heckmann) war hier alles zu finden!



Während ein paar wenige den Käfig für eine Streicheleinheit ab und an verlassen durften,



nutzen andere die Zeit um mal der Öffentlichkeit zu zeigen, wie man trotz Lärm richtig chillt.



Wiederum andere durften sich auf der Bühne schon erste Preise abholen...




Bei den Hunden war dann ein Bisschen mehr Action geboten, wie Frisbee-Tricks

die 14-jährige Julia mit "Gollum"

und die Vorführrunde mit den ganz jungen Frauchen und Herrchen...



Dazu gab es auch für wirklich jeden Hund



Knochen und Leckerchen in der richtigen Größe...



Eukanuba bot für die mitgekommenen Vierbeiner auch einen kostenlosen Gesundheitscheck an



Als dann später zusammengeräumt wurde, sah ich leider genau das, was ich persönlich  auf solchen Messen nicht gerne sehe...





Zu Beginn hab ich hierzu meine Meinung schon angedeutet, weiter möchte ich darauf jetzt nicht mehr eingehen... Mag sein, dass es die Tiere dennoch "gut haben", aber ... *hmpf*


Beim Verlassen der Halle kam ich dann noch am Tierschutzverein Dortmund vorbei, der auch den Deutschen Tierschutzbund e.V. vertrat. Ebenso dem Deutschen Haustierregister, bei welchem man vor allem (gechipte) Freigänger kostenlos registrieren lassen kann, womit die Chancen, sie bei eventuellem Verschwinden wiederzufinden, deutlich höher sind.



Letztendlich verließ ich die "Hund & Katz" mit gemischten Gefühlen. Einerseits mag ich es gar nicht, wenn Tiere zu Vorführzwecken eingesperrt werden und sich manche Besitzer dann auch noch sichtbar daran profilieren... Andererseits habe ich ein interessante Informationen erhalten, nette Leute getroffen, ein paar Neuheiten gesehen und weiß jetzt einmal mehr, warum ich die beiden, die ich jetzt noch nicht einmal ein Jahr kenne, mittlerweile so sehr ins Herz geschlossen habe und ihnen auch immer wieder gern was Kleines mitbringe. :)

Kira mit meinen Mitbringseln :)




In diesem Sinne sagen die Fellknäule und ich: Habt einen schönen Tag & genießt die gemeinsame Zeit mit eurem Vierbeiner! :)




Liebe Grüße!



Jacky

Kommentare:

  1. Ach Mensch die habe ich ja in diesem Jahr total verpasst :o( Bin im letzten Jahr extra die 200 Kilometer dort hin gefahren... Aber dieses Mal habe ich es leider wohl nicht mitbekommen, wann die Messe stattfindet!!!

    AntwortenLöschen
  2. Schade, aber zum Glück gibts die ja regelmäßig :) 200 km sind aber auch nicht ohne! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag es tatsächlich auch nicht, wenn Tiere so dargestellt und dem Lärm und Streß ausgesetzt sind. Deswegen geht es mir ähnlich - gemischte Gefühle.

    Dennoch liebe ich Messen auf denen man allerhand Produkte für Hund und Katz käuflich erwerben kann hihi :D ich kaufe allerdings immer viel zu viel lach

    lg Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kenne ich - die "Gefahr" lauert überall ;)

      Löschen